Rückblick / view back

MenschenWÜRDE – leben und wohnen.

Niedrigschwellige Beratung für Menschen in Wohnungsnot in Sachsen

„Wohnungslosigkeit kann jeden betreffen: Durch alle Schichten und über alle Altersklassen hinweg!“ Das ist die Erfahrung von Heike Schmidt. „Krankheit, Behinderung, Altersarmut, Sanktionen des Job-Centers beim Regelsatz können schnell zu Mietschulden führen und damit zum Wohnungsverlust. Kommen dann womöglich noch Drogen- oder Alkoholprobleme hinzu, dreht sich die Abwärtsspirale noch schneller. Und ist die Wohnung erst einmal weg und der Mensch auf der Straße gelandet, ist es für die Betroffenen schwer, ohne Unterstützung und Beratung wieder festen Fuß zu fassen.“ Zumal bezahlbarer Wohnraum Mangelware sei.

Nutzen Sie unserer Projektberichte um sich einen Überblick über die Wirkung der Arbeit in den Projektregionen zu verschaffen.